Einfache Tipps, um Ihre RV Park Suche Rankings zu steigern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Listen to this article:

Wir haben fünf einfache Tipps zusammengestellt, die Campingplätze verwenden können, um Suchplatzierungen schnell zu klettern. Wir sagen nicht, dass Sie in ein paar Tagen oben in den Suchergebnissen erscheinen werden, aber wir garantieren, dass die Verwendung dieser Tipps hilft, Ihre RV Park Suche Rankings auf allen wichtigen Suchmaschinen im Laufe der Zeit zu klettern. Persistenz und Geduld sind Schlüsselfaktoren für die Suchmaschinenoptimierung, und obwohl es nicht über Nacht passieren wird, hilft Ihnen, diese Best Practices im Vordergrund zu halten.

Tipp 1: Keyword-Planning

Alles beginnt mit Keyword-Planung

Unternehmen mit großartigen Inhalten auf ihren Websites neigen dazu, oben in den Suchergebnissen zu erscheinen, und großartige Inhalte konzentrieren sich auf Keywords. Bevor Sie eine Webseite erstellen, müssen Sie zuerst bestimmen, für welche Wörter Ihr Campingplatz oder Wohnmobil Park Rang haben soll. Schlüsselwortplanung ist nicht einfach, besonders für Unternehmen, die nicht verstehen, wie man plant. Sie können nicht einfach ein Wort auswählen, es mehrmals eingeben und hoffen, oben in der Google-Suchplatzierung zu erscheinen. Suchmaschinen lassen sich davon nicht täuschen. Keyword-Dichte ist wichtig, aber es ist nicht das einzige, was die Suchalgorithmen berücksichtigen, wenn Seiten in Suchergebnissen Ranking, insbesondere bei neuen Fortschritten mit RankBrain von Google. Es gibt viele Faktoren, die die lokale Suche beeinflussen, und es ist wichtig, diejenigen zu dominieren, über die Sie Kontrolle haben.

Zielschlüsselwörter Nische machen, zielgerichtet und relevant

Achten Sie bei der Keyword-Planung darauf, Nischenwörter und Keywords zu verwenden, die relevant genug sind, um Ihren Campingplatz vor den richtigen Personen online erscheinen zu lassen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Campingplatz der richtigen lokalen Zielgruppe angezeigt wird, müssen Sie spezifisch für Ihre Community sein. Die Verwendung von „campground“ garantiert nicht, dass Sie erscheinen, wenn Benutzer diesen Begriff durchsuchen. Es ist nicht unmöglich, aber es ist schwierig für lokale Unternehmen, in den besten Ergebnissen für breite Keywords zu erscheinen. Es gibt eine viel bessere Chance, oben in den Suchergebnissen zu erscheinen, wenn die Keywords eingeschränkt sind. Zum Beispiel, einschließlich des Standortes und aller spezifischen Annehmlichkeiten, die Ihr RV Park bietet, können helfen, Ihre Keywords (z. B. „Familienfreundlicher Campingplatz in Wisconsin.“)

Tipp 2: Meta-Beschreibungen stärken

Meta-Beschreibungen sollten Ihre Keywords enthalten

Eine Meta-Beschreibung ist eine kleine Beschreibung dessen, was Ihre Webseite enthält: Sie ist im Grunde eine Zusammenfassung der Webseite Ihres Unternehmens in ~ 160 Zeichen. Diese müssen sich auch auf Schlüsselwörter konzentrieren, und für bestimmte Unternehmen wie RV Parks ist es wichtig, die richtigen Schlüsselwörter in der Meta-Beschreibung zu haben.

Hilfe für Kunden von Seite zu Seite

Richtige Meta-Beschreibungen helfen nicht nur bei Suchergebnis-Rankings, sondern geben Ihren potenziellen Kunden auch eine Zusammenfassung dessen, wonach sie suchen. Kunden wollen es einfach, sie wollen nicht lange nach Campingplätzen suchen — sie wollen schnell Antworten finden und schnell die Lösungen finden.

Tipp 3: Seien Sie einzigartig

Suchmaschinen-Bots suchen nach einzigartigen Inhalten

Es ist schwer für Ihren Campingplatz einzigartig von den anderen lokalen Wettbewerbern in Ihrer Branche zu sein. Die Inhalte auf Ihrer RV Park Website sollten jedoch darauf abzielen, einzigartig und etwas anders als der Rest zu sein, um sich in der Suchliste abzuheben. Google und andere Suchmaschinen suchen nach Originalinhalten, wenn ihre Bots Crawling-Websites sind; jede Website in einer bestimmten Branche, die eine ähnliche Webseitenkopie hat, wird wahrscheinlich verschmelzen, und die Bots werden diese Seiten nicht als Original oder eindeutig deklarieren. Erwarten Sie nicht, dass Ihre Campground Website hoch in der Suchliste erscheint, wenn es genau wie jede andere Website des Campingplatzes klingt!

Tipp 4: Bleiben Sie überall online aktiv

Je mehr Online-Aktivitäten, desto besser

Ihr RV Park muss online aktiv bleiben, wenn Sie die Suchliste klettern und sich auf anderen Orten als Ihrer Website einen Namen machen möchten. Sie können Ihre lokale Suche verbessern, indem Sie Datenaggregatoren verwenden, oder Sie können Listen auf Tonnen von Verzeichniswebsites manuell erstellen.

Online-Erwähnungen erhöhen den Einfluss der Suchmaschine

Eine Sache, die viele kleinere Unternehmen nicht verstehen, ist, dass Business-Seiten auf seriösen Websites wichtig sind! Soziale Plattformen wie Facebook, Google +, LinkedIn sind eine einfache Möglichkeit für Ihr Unternehmen, Ihren Namen über verschiedene Quellen im Web zu indizieren. Ebenso sind Bewertungsseiten sehr wichtig! Je mehr Ihr Campingplatz oder Wohnmobil-Park online erwähnt wird, desto größer ist der Einfluss auf die Suchplatzierung.

Tipp 5: Blog

Blogs helfen, Webinhalte frisch zu halten

Blogs machen nicht nur Spaß zu schreiben, sondern auch eine Möglichkeit, kontinuierlich neue Website-Inhalte zu produzieren. Der Algorithmus von Google erfordert insbesondere kontinuierliche Webinhalte und Veröffentlichung, wenn Ihr Campingplatz oder RV Park in der Suchliste hoch erscheinen möchte. Google drängt Webentwickler und Content-Autoren, Websites davon abzuhalten, irrelevant oder veraltet zu werden, was Content-Marketing zu einer gesunden Unternehmensstrategie macht.

Blog mit einer Strategie im Auge

Ihr Campingplatz sollte einen Blogplan erstellen. Denken Sie an Themen, die Ihren Kunden zugute kommen können, wie zum Beispiel „Wie man ein Zelt aufstellt“ oder „5 Lagerfeuersicherheitstipps“ oder „Wie Sie Ihren Anhänger sicher abschleppen“. Diese Arten von Artikeln sind relevant, und Sie können sie mit Schlüsselwörtern laden, die für Ihren Campingplatz oder Wohnmobil-Park relevant sind. Tools wie WordPress, Medium und Ghost sind alle super nützlich, um einfach mit Blog-Publishing beginnen zu können.

Ein Blog bietet eine große Chance

Es könnte ein lustiger Blog oder ernsthafte Branchengeschichten sein, solange der Inhalt, den Sie produzieren, sich auf den Campingplatz und RV Park Industrie konzentriert. Glauben Sie uns nicht, dass Bloggen wichtig ist? Hier sind 58 Gründe, warum Unternehmen einen Blog betreiben sollten.

Fazit: Inhalt ist der Schlüssel

Ob Keyword-Planung für den Inhalt, den Sie schreiben, großartige Meta-Beschreibungen schreiben oder Bloggen, alles beinhaltet die Produktion von Inhalten. Das liegt daran, dass der Inhalt der Schlüssel ist. Implementieren Sie diese Strategien und überwachen Sie Ihre Rankings. Es gibt eine Vielzahl von SEO-Tools, sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig, die Ihr Campingplatz oder Wohnmobil-Park nutzen kann, um dies zu tun. Während Ihre Rankings nicht über Nacht schießen, Ihr Campingplatz hat eine riesige Chance, Ihre Suchmaschinen-Rankings zu verbessern und Ihre Konkurrenten zu übertreffen, um mehr Geschäfte durch Ihre Türen zu bekommen.

Campground SEO

Cybersicherheit in SEO: Wie Website-Sicherheit die SEO-Performance beeinflusst

Website security, or the lack of it, can directly impact the SEO performance of your campground. Find out why it’s getting more important by the day.

Read More →
Reputation Management

Digitaler Kundenservice für Ihren Wohnmobilpark

Customer service is vital to the success of your campground. It’s no longer just on the phone or via email, though. Now it is on review sites, social and more.

Read More →
Campground Marketing Ideas

Die Zukunft der Sprachsuche für Ihren Campingplatz

For nearly two decades people have been optimizing their campground websites for search. As voice search becomes more widely used, everything will change.

Read More →
Website Design

Verstehen und Optimieren Ihrer RV Park Website Geschwindigkeit

Designing a website that looks good is only half the battle. Find out how to optimize your website for speed (or make sure who you hired is already doing this).

Read More →

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
>